Farah

Rasse: Pony
Geschlecht: Weibchen

Standort: Spanien
Pate: Monika B., Naima J., Melik M., Jacqueline K., Eliane M., Claudia N., Cornelia H., Sylvia D.

Rettung der Ponys aus der Tötung vom 18.11.2015
Carmen ist seit einem Jahr dran zwei Ponys aus der Tötung zu holen. Sie waren Karusselponys und wurden wegen eines Gerichtsverfahrens lange nicht frei gegeben. Nun hat ein Mitarbeiter der Tötung angerufen und Carmen gesagt komm hol sie, sie sind freigegeben.
Carmen und Roman fahren jetzt im Eiltempo zur Tötung und holen alle Papiere welche sie brauchen von den Ponys. Danach muss der Vermieter die Papiere unterschreiben und der Tierarzt muss sie sich ansehen und chipen. Anschliessend müssen sie mit den Papieren zum Amt für die Bestätigung, dass sie die Ponys transportieren dürfen.
Dank unserem super Vermieter können beide Ponys bei uns bleiben. Er hat noch eine Box frei und hat Carmen gesagt er stellt sie gegen Miete zur Verfügung. Ist das nicht ein toller Mensch!❤

Eine Patenschaft beträgt monatlichen CHF 20.- pro Engel. Damit kann dieser auf Lebzeiten ein unbeschwertes Leben bei uns, im Refugio, führen. ❤

News, 19.12.2018:
Hier gibt es ein paar Eindrücke von unseren Süßen in ihrem Zuhause, quasi eine kleine Homestory von unseren Hufis. Ob groß oder klein, gerade in der kühleren Jahreszeit ist eine Box nicht zu verachten.
Genügend Platz und Luft bietet das Appartement für unseren felligen, großen Freunde natürlich auch. Aber die Boxen sind natürlich nicht 24/7 der Aufenthaltsort von unseren Lieblingen, sondern nur am Abend oder sehr schlechtem Wetter eine Option, denn für Pferde, Esel, Maultiere und Ponies gilt: Bewegen, bewegen, bewegen so oft es geht und in Gesellschaft natürlich. 

Video, 12.11.2018:
 Besuch bei unseren Grössten im Refugio
Dass bei unseren Hufis ganz viele heimliche Stars dabei sind, wissen wir ja schon lange. 
Wir möchten euch mal wieder mitnehmen auf einen Besuch bei unseren Grössten im Refugio, schliesslich wollen wir alle wissen, was Clyde, Capitan, Turron und die Anderen so treiben. 
Na, in erster Linie: GENIESSEN, natürlich! Was sonst? Alle leben friedlich zusammen, da werden schon mal Putzallianzen gegründet, aber auch hin und wieder geklärt, wer hier der Chef ist (und das ist natürlich die Kleinste von den Grossen.
Es ist super schön zu sehen, wie toll es ihnen allen geht.. auch Seven macht mega Fortschritte und nimmt langsam zu.. Wir hoffen natürlich, dass wir seine fröhlichen Hüpfer auch mal mit der Kamera einfangen können. 
Vielen lieben Dank an alle, die unseren Hufis ihr Leben im Refugio ermöglichen!! Ohne euch Paten und pareanischen Unterstützer wäre dies alles nicht möglich!! 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/695006710873476/?type=2&theater

News, 26.10.2017:
Farah juckts am Boppes... Sowas passiert den Besten. Wofür hat man auch so einen Zaun, wenn nicht dafür?
Farah hat den Zaun zumindest perfekt zweckentfremdet und hilft sich ganz einfach selbst im Dilemma. Selbst ist die Ponydame! Die Übung wird dann für eine kleine Streicheleinheit von Carmen doch noch kurz unterbrochen. Professionell sah es auf jeden Fall aus, Farah! 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1747439531965391/?type=2&theater

News, 01.09.2016:
Morgen früh um 10 Uhr in Spanien..
Unsere Refugio-Tiere kriegen einen tollen Snack. Jaaa.. die Meisten geniessen es und andere reissen Grimassen ❤️

News, 20.05.2016:
Lian und Farah ❤️ Seht mal, wie es den beiden im grossen Gehege gefällt ❤️ Unsere beiden hübschen Ponies durften nach dem Regen der letzten Woche endlich wieder in ihr grosses Gehege.
Carmen und die Freiwilligen des Refugios haben fleissig Samen gesät - das Ergebnis sind viele leckere Pflanzen und gutes Grünfutter für Lian und Farah ❤️
Die beiden sind anfangs zwar noch ein wenig vorsichtig und schüchtern im Gras unterwegs gewesen, doch der verlockende Geruch des frischen Grüns hat sie dann doch überzeugt. Geniesst die Tage auf der grossen Wiese, ihr Lieben ❤️ Ihr habt es verdient!
PS: Auch in Spanien werden Grünflächen zur Abfallentsorgung verwendet.. Gott sei Dank hat Carmen die leere Flasche gefunden, bevor sich eines der Ponies verletzen konnte.
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1123090651066952/?type=2&theater

News, 02.05.2016:
Welch eigenwillige Überraschung... ❤️
Carmen und Roman waren heute Vormittag kurz bei Tesoro, um nachzusehen, wie sich sein Gesundheitszustand entwickelt und wie es seinen Hufen geht.
Als sie zurück kamen, war der Hufschmied vor Ort.
Ohh, welch eigenwillige Überraschung die beiden erlebten!! Sie trauten ihren Augen kaum.
Der Hufschmied hat den Eselchen die traditionelle spanische Sommerfrisur verpasst.
Seht mal, wie die Engeln nun aussehen.
Carmen ist noch immer fassungslos und entsetzt, wie die wunderbaren Tiere nun aussehen... Aber Gott sei Dank wächst das Fell ja bald wieder nach ❤️

News, 05.04.2016:
Zusammenführung von Esel und Ponys ❤
Die beiden Esel, Capitan und Jaimencito haben Angst vor den Ponys. Mit viel Geduld und Liebe verlieren sie ihre Angst sicher ganz schnell. Macht weiter so ihr Süssen, dann könnt ihr zu viert das Leben geniessen!
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1092930344082983/?type=2&theater

News, 29.03.2016:
Uuuuiiiiiii Geschenkeeee... Muss ich gleich gucken. Schaut euch das an.
Wir sagen vielen lieben Dank an Nicole T. für die supertollen Halfter. Wir lieben sie. Sehn wir nicht alle ganz chic aus?
IIiiiaaaahh Danke von uns. Danke von Farah, Lian, Capitan und Jaimencito

News, 30.12.2015
Überraschung, Überraschung....
Unsere zwei Ponys wurden untersucht und Überraschung... beide nicht trächtig. Farah ist fit, ein Wirbelwind und hat ganz schön gezickt beim untersuchen. Sie ist sogar unserem Tierarzt auf den Fuss gestanden. Also wie ihr seht, geht es allen prächtig.

News, 26.12.2015:
Unsere Farah freut sich des Lebens... jeeeeaah Spiel und Spass ❤
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1026557244053627/?type=2&theater

News, 24.12.2015:
Weihnachtsgeschenk auch für die Ponys ❤
Und noch einmal hat der Weihnachtsmann Freude im Refugio vorbei gebracht. Er hat den süssen Ponys Farah und Lian ein neues Geschirr da gelassen.

News, 22.12.2015:
Carmen kämpft wie eine Löwin für die Ponys!
Es geht nicht vorwärts mit den Papieren der Ponys und Pferde. Carmen und unser Tierarzt Joaquin werden nun in die Tötung fahren und nicht eher wieder rauskommen bevor sie die Papiere haben. Und wenn sie dort den ganzen Tag verweilen müssen und allen auf die Nerven gehen müssen. Sie wollen diese Papiere damit sie endlich die armen Engel transportieren können. Das Ziel ist sie morgen transportieren zu können, noch vor Weihnachten.
Heute gilts. Drückt die Daumen damit es endlich klappt und sie die armen Engel retten können.
Carmen und Joaquin werden nicht aufgeben bis sie alles haben was sie brauchen, und wenn sie dort beide übernachten müssen.
Roman hält Carmen heute den Rücken frei, im Refugio, damit sie sich ganz den Ponys und Pferden widmen kann. Er kümmert sich um alles und vorallem um Almendra.
Ja auch unsere Almendra braucht Unterstützung heute. Sie muss in die Röhre. Drückt auch ihr die Daumen dass alles gut geht. Sie hat Roman an ihrer Seite, der ihr beistehen wird. Wir hoffen alle das Beste für unseren Engel.
Almendra wir drücken alle die Daumen und denken an dich. ❤
Carmen und Joaquin toi,toi, ihr schafft das. Wir drücken heute alle die Daumen für unsere Engel. ❤

Geschafft!!! Es klappt, sie haben die Papiere. Es war eine Zangengeburt aber sie haben sie. Carmen und Joaquin sind auf dem Weg zum Amt und holen die Transportpapiere.
Sie werden heute um 12 Uhr aus der Tötung geholt. Ein Transporteur war so lieb und hat gesagt er mache den Transport heute noch.
Super Carmen und Joaquin für euren tollen Einsatz, und vielen Dank an den Transporteur für die spontane und liebe Geste sie heute noch zu transportieren.

Sie werden verladen. Jetzt gehts ab in Sicherheit.
Wir haben gerade beim abholen erfahren, dass Lian ein Weibchen ist. In der Tötung wurde nicht richtig geschaut und nun ist er eine sie. Das Schlimmste kommt noch. Nicht nur, dass sie auf einem Auge blind ist wie es geheissen hat, nein, sie ist komplett blind. Sie sieht nichts mehr.
Ihr armen Seelen, nun werdet ihr es besser haben. Es wird alles dafür getan, dass es euch wieder besser gehen wird.
Es wurde noch weitere Seelen gerettet, wir berichten euch sobald wir mehr wissen.

Zwei ausser Rand und Band. Da freuen sich aber zwei riesig über ihr neues Zuhause. Endlich eine warme, wettergeschützte Box. Bequemes Heu und Stroh zum wälzen. Zwei glückliche kleine Ponys. Sie wurden entwurmt und untersucht und nun sollen sie erst einmal ankommen und zur Ruhe kommen.
Dieses Jahr habt ihr schöne und friedliche Weihnachten.

Willkommen in der Familie, willkommen im besseren Leben, willkommen Zuhause ihr Engel ❤

News, 09.12.2015:
Wir sind entsetzt über das Verhalten der Tötungsstation!
Ihr ganzes Herzblut gibt Carmen für die Rettung der 2 Ponys und den beiden Pferden. Das braun weisse Pony und das weisse Pferd sind trächtig und erwarten bald ihre Fohlen. Durch das unverständliche Verhalten der Tötungsstation wird die Abholung der Paarhufer extrem verzögert!
Trotz mehrmaligem betteln und drängen von Carmen, stellt sich die Tötungsstation quer. Dabei geht es um Papiere die bestätigen, dass die Pferde und Ponys auf Carmen überschrieben wurden. Damit kann sie die armen Seelen endlich rausholen.
Bei den Fellnasen interessiert es die Der Tötungsstation absolut nicht und bei den Pferden leider ebenfalls überhaupt nicht. Es ist ihnen einfach nur egal. Carmen hat die nötigen Papiere nun selber vorbereitet und wir hoffen, dass das Amt diese nun bewilligt!
Die beiden Pferde können auf einen wunderschönen Gnadenhof ziehen und die beiden niedlichen Ponys dürfen zu Carmen und Roman ins Refugio, sobald die Papiere ausgestellt sind und Carmen die Engel abholen kann.
Ihre geschundenen Seelen sollen endlich zur Ruhe kommen dürfen. Drückt uns fest die Daumen!

News, 20.11.2015:
Unsere süssen Ponys haben gestern ihren Chip erhalten und natürlich auch einen Namen für den Pass. Sobald all der Papierkram erledigt ist können sie zu uns.
Willkommmen bei Parenas, Lian und Farah!❤❤
Unser Tierarzt hat heute festgestellt, dass Lian auf einem Auge blind ist. Farah gehts soweit gut.
Die zwei Pferde, trächtige Stute und der Senior in sehr schlechtem Zustand, können zu Freunden auf den Gnadenhof. Willkommen im besseren Leben ihr zwei Engel.

News, 18.11.2015:
Als Carmen & Roman bei den zwei Ponys waren, entdeckten sie hinter der Tötungsstation ein weisses, trächtiges Pferd, kurz vor der Geburt, das an einem Baum angebunden ist! Zudem war da noch ein schwarzes Pferd, welches nur noch aus Haut und Knochen besteht. Zu all dem haben sie erfahren, das auch das kleine weiss- braune Pony trächtig ist!
Sie haben alle vier sofort reserviert und die nötigen Papiere gemacht. Nun schaut Carmen mit anderen Vereinen. Das trächtige weisse Pferd und das abgemagerte Pferd werden von einer Tierschutzkollegin übernommen! Morgen kommen sie nochmals mit dem Tierarzt zusammen zur Tötungsstation, um alle Papiere zu machen.
Wir hoffen, dass sie übermorgen ins Refugio geholt werden können und dass das Pferd nicht vorher gebärt!
Wir informieren euch weiter.. Drückt die Daumen!

Adoptieren

Startpatenschaft

 

Zurück

Teile diesen Inhalt mit deinem sozialen Netzwerk