Minera

!! Abendlicher NOTFALL zum Ostermontag !!
Soeben, am 02.04.2018 hat es am Tor geklingelt und wie so oft verheisst dies nichts Gutes!
Ein Galguero stand davor. Offenbar hatte er nach den Osterfestivitäten keine Lust mehr seine treue Gebärmaschine weiter durchzufüttern.
Die Süsse hat ganz offensichtich alte Brüche, die von einem Autounfall her rühren.
Wie es aussieht, konnte die schwarze Schönheit schon länger nicht mehr zur Jagd benutzt werden, war aber offenbar so gut, dass sie schlichtweg als Gebärmaschine für vielversprechende neue Welpen benutzt wurde.
Der liebe Engel ist stark verunsichert und weiss gar nicht wie ihr geschieht.
Doch trotz aller Unsicherheit scheint sie nicht abgeneigt, zaghaft etwas Zärtlichkeiten anzunehmen.
Du armes Mäuschen, nun sind alle Strapazen vorbei und wir werden uns gut um dich kümmern.
Als allererstes befreien wir dich nun von deinen blinden Passagieren und füllen dein Bäuchlein, damit du auch die Ruhe findest um anzukommen und zu begreifen, dass du nun ein Pareaner bist und alles wieder gut wird.
Jetzt bist du in Sicherheit.
Wir werden Euch natürlich informieren, sobald wir Neuigkeiten haben.
Da wir aufgrund der Brüche noch überhaupt nicht abschätzen können, welche Kosten auf uns zukommen, bitten wir euch ganz dringend um Unterstützung
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1974106595965349/?type=2&theater

Beschrieb:
Minera ist anfangs noch zurückhaltend, fasst aber schnell Vertrauen. Sie ist eine kleine Elster, die gerne Schuhe klaut.
24.04.2018 - Carmen

Hier einige Stichwörter zu Minera:

  • sozial mit Hunden
  • verspielt
  • ruhig
  • neugierig
  • zutraulich
  • freundlich
  • verschmust
  • anfangs schüchtern
  • gruppentauglich
  • menschenbezogen
  • fröhlich

_____

News vom 02.05.2018:
Frechdachs Minera bekommt Hausverbot!!
Als die schöne Minera vor kurzem im Refugio ankam, konnte sie zwar Zuwendung zulassen, war aber stark verunsichert uns wusste überhaupt nicht, wie ihr geschieht.
Nach der Aufnahme in Carmens Mädelsbande im Haus ging es jeden Tag bergauf mit der schüchternen Schönheit. Carmen berichtete heute voller Stolz, dass sie innerhalb kürzester Zeit komplett aufgemacht hat und ihre Angst wie weggeblasen ist.
So weit so großartig, doch mit dem wiedergefunden Selbstbewusstsein kam auch eine alte Leidenschaft in Minera hoch: sie ist eine absolute Dekoqueen und hat Carmens Haus vollständig umgestaltet.
Als Carmen nach einem anstrengenden Tag zurück ins Haus kam und sich eigentlich nur auf die Couch legen wollte, entdeckte sie das Chaos.
Die selbsternannte Innenarchitektin lag währenddessen freudestrahlend im Bettchen und verlangte Lob in Form von Bäuchlein-Streicheln von Carmen!
Wir freuen uns wahnsinnig, dass die süße Minera so aufgemacht hat und ihre Angst ablegen konnte!!
Jetzt wird es allerdings Zeit, dass sie die Außenanlagen des Refugios umgestaltet werden, anstatt Carmens Haus und daher durfte der Frechdachs heute zu eine der Hundegruppen draußen ziehen
Dafür kommt unsere Angstmaus Carrie nun wieder in den Genuss des Hauses und wird mit Carmen an ihrer Seite hoffentlich bald genauso auftauen wie Minera 

Video vom 21.04.2018:
❤ Angstschnäuzchen krallt sich süssen Teddy
Unsere Minera, die ein richtiges Angstschnäuzchen war, hat sich einen neuen besten Freund ergattert. Die Hübsche hat richtig aufgetaut in Carmens Wohnung und geniesst die Aufmerksamkeit sehr.
Und nun hat sie beschlossen, dass ein Freund zum Spielen und Schmusen her muss: Fündig geworden ist sie im neu eingezogenen Sorayo.
Die Zwei sind einfach obersüss zusammen!! Es macht so grosse Freude, zu sehen, was Freundschaften unter Hunden alles bewirken können! ❤ Einfach toll! ❤
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1997571680285507/?type=2&theater

Video vom 10.04.2018:
Wir sind ausser uns vor Freude. Wer erinnert sich noch an das verschüchterte Mäuschen von Ostern?
Ja, ihr seht richtig! Unsere Minera strotzt vor Lebensfreude und nichts erinnert mehr an die traurige Galga, die als Gebärmaschine missbraucht wurde. Der Hauswurm von Carmen musste zum Spielen herhalten, aber wir können mit Freude berichten: der Wurm lebt noch! ❤
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1983489755027033/?type=2&theater

News, 06.04.2018:
Heute haben wir schlechte, wie auch gute Nachrichten zu überbringen.
Wie das Team vermutet hatte, wurde im Röntgen bestätigt, dass das Vorderbein unserer schwarzen Schönheit gebrochen ist. Soviel zu den schlechten Nachrichten.
Nun aber ganz schnell zu den Good News. Der Körper des tapferen Engels hat bereits begonnen neues Knochenmaterial zu produzieren und das Bein wird aller Voraussicht nach ohne Operation verheilen. Übrig bleiben wird eine kleine Fehlstellung, die den Engel jedoch im Alltag und beim Herumtollen nicht beeinträchtigen wird. Da hatte die Süsse nochmal Glück im Unglück.
Im Haus macht der Spatz sich auch ganz toll. Sie fühlt sich super wohl, ist stubenrein und zeigt auch in der Nacht an, wenn sie raus muss. Die süsse Langnase ist seeehr intelligent und wickelt hier alle um die Pfote.

Galgo
10.05.2014

Hündin

Zurück