Roqueta

Ankunft im Refugio der geretteten Engel 26.02.2016

Die Engel haben die Fahrt relativ gut verkraftet. Sie werden nun medizinisch abgedeckt und untersucht. Roqueta, dem schwarze Mädchen wurden die verklebten Augen gereinigt. Ihr Zustand ist nicht wirklich gut. Almeria das getigerte Mädchen ist verängstigt. Auch Meilo der einäugige Bub ist noch verunsichert.
Wir lassen sie nun erstmal ankommen und sich erholen von den ganzen Strapazen.
♥Herzlich Willkommen in der Parenas Familie♥

News Notfall, 16.04.2016:
Der Tierarzt hat soeben Carmen angerufen. Roqueta geht es gut!!
Die OP ist gut verlaufen und alles ist wieder an seinem Platz, jedoch musste ein kleines Stück des Darmes entfernt werden. Soweit ist alles im grünen Bereich!
Da sich Roqueta nicht nur die äusseren Fäden gezogen, sondern auch die inneren Fäden der Bauchdecke, bleibt sie,in der Klinik.

Glück im Unglück Süsse, jetzt erhol dich gut! Lass bitte die Fäden da wo sie hingehören, damit du schnell wieder gesund wirst!

Notfall,16.04.2016:
Panik im Refugio!!! Heute kam im Refugio Panik auf, sogar bei Carmen! 
Die freiwilligen spanischen Helfer sind heute ins Katzenzimmer und alles war voller Blut!
Sie schrien um Hilfe, es hallte durch die ganze Hundehalle und war richtig panisch. Carmen und Roman sind sofort ins Katzenzimmer gesprintet, sofort haben alle geschaut woher das viele Blut kommt.
Sie haben Roqueta entdeckt, wie sie voller Blut da lag.
Roqueta wurde vor zwei Tagen kastriert, sie hat sich die Fäden gezogen und Wort wörtlich "ausgeweidet"!

Carmen und Roman haben die Süsse gepackt und sind sofort zum Tierarzt gefahren. Der Tierarzt wird Roqueta nun wieder zusammen flicken.

Wir sind alle richtig geschockt über diesen Vorfall!
Carmen und Roman hatten so etwas schon einmal erlebt, in einem anderen Tierheim. Es ist einfach ein grausames Bild, dass sich einem bietet, wenn man ein Tier so vorfindet!

Das allerwichtigste ist jedoch, dass Roqueta stabil ist und es ihr soweit gut geht. Sie wird vorerst in der Klinik bleiben. Roqueta bitte mach so etwas nie wieder (!) und werde schnell gesund!

Wir geben euch eure Freiheit zurück ❤️

In den letzten Wochen wurde im Refugio ein Wildkatzengehege erstellt. Dieses soll für all jene Büsis sein denen geholfen werden muss, die aber nicht an Menschen gewöhnt sind. Sie werden in der Zeit in der sie im Gehege sind gesund gepflegt und natürlich kastriert.
Sobald sie fit genug sind schenken wir ihnen wieder ihre Freiheit. Es wird immer Futter, Wasser und ein warmes Körbchen auf sie warten wenn sie dies möchten.

Nun dürfen die ersten aus unserer Katzengruppe dieses Wildkatzengehege beziehen, wir wollen ihnen diesen Stress nicht mehr zumuten und lassen sie deshalb schweren Herzens gehen. 

Almeria, Dorie, France, Roqueta, Rama, Maya und Mailo dürfen das Gehege nun 2 Wochen beziehen, danach wird ihnen das Fenster zur Aussenwelt offen stehen. 

Wir wünschen euch auf eurem Weg alles Gute und hoffen den ein oder anderen wieder im Refugio anzutreffen. Unsere Türen stehen jederzeit offen für euch. Machts gut ihr Süssen❤️ Eure Parenasfamilie

europäische Kurzhaar
01.10.2015

Weibchen

Zurück