Seven

Rasse: Pferd
Geschlecht: Wallach
Alter: folgt

Standort: Spanien

Vor einigen Wochen fiel Carmen in der Tötungsstation ein Pferd auf. Der schwarze Engel hinterlässt Spuren in Carmens Herzen. Trotz der schlechten Verfassung war die schwarze Schönheit neugierig und aufgeschlossen. Doch mitnehmen konnte Carmen den Hengst nicht, so sehr das Herz auch flehte, den Engel dort rausholen zu dürfen, der Verstand und ein Blick aufs Konto sagten nein. Doch manche Engel gehen einem direkt ins Herzen, und man kriegt sie nicht mehr aus dem Kopf.Sogar in den Träumen verfolgte der zurückgelassene Engel Carmen, und sorgte für so manche schlaflose Nacht. Letzte Woche konnte Carmen einige Engel aus der Tötung holen und bei dieser Gelegenheit besuchte sie auch ihren schwarzen Engel. Doch was sie vorfand, machte ihr das Herz nur noch schwerer. Der Engel hatte nochmals stark abgenommen, und seine neugierige, aufmerksame Art war Resignation und Panik vor den Menschen gewichen. Bei jedem Versuch, ihn zu berühren, riss er die Augen in Angst weit auf. Der schwarze Engel zeigte ganz klar, dass er keine Kraft oder Hoffnung mehr hat!! Ein Anblick, der einem das Herz unendlich schwer werden lässt. Das verwahrloste, misshandelte und ausgebeutete Tier, das ursprünglich aus England oder Irland kommt, muss diesen Ort schnellstmöglich verlassen!! Das Pferd hat vermutlich seit längerem Verletzung an der Fessel, welche wohl auch der Grund war, dass der Besitzer ihn nicht mehr brauchen konnte... So überliess er seinen einst treuen Begleiter in der prallen Sonne, an einen kurzen Strick angebunden sich selbst, und entschied irgendwann, dass der sanfte Hengst ganz weg muss.
Der Körper der Engels ist mit Wunden übersäht, die von Misshandlungen stammen, die Fessel ist stark geschwollen, und bereitet dem Hengst mit Sicherheit starke Schmerzen, zumal er sich in der Tötung ausschliesslich auf Betonboden bewegen kann. Schmerztherapie kriegt er keine, sie würde die Tötung Geld kosten...Nichts zu tun und dem Zerfall des schwarzen Engels weiterhin zuzuschauen war keine Option für uns, also begannen wir zu überlegen, zu rechnen, nach Möglichkeiten zu suchen. Lange Gespräche des Vorstandes und so manche Träne später, haben wir heute, am 09.07.2018, beschlossen, es zu versuchen! Wir möchten den Engel retten und zu uns holen. ❤ Doch dazu brauchen wir EUCH ganz DRINGEND. ❤ Wir brauchen Spenden und vor allem brauchen wir Paten, um die Zukunft unseres Sorgenkindes sichern. Mit 10 Paten ist die Zukunft des Engels bei Parenas gesichert.❤ Es werden einige Kosten auf uns zukommen, aber wir möchten nichts unversucht lassen, diesen Schatz dort rauszuholen.❤ ZUSAMMEN haben wir schon so einiges geschafft, und nun hoffen wir zusammen mit euch auf ein ein Parenas-Wunder ❤ Können wir es schaffen??? ❤ Gemeinsam Stark für Tiere ❤ 

Eine Patenschaft beträgt monatlichen CHF 20.– pro Engel. Damit kann Seven auf Lebzeiten ein unbeschwertes Leben bei uns, im Refugio, führen.
 
Ich werde unterstützt von meinen Paten ❤: 
René B., Stefanie S., Bianca H., Belinda N., Sandra C., Fabienne S., Corinne S.G., Daniela K., Olivia H., Ursula P., Melanie V., Andrea S., Sabrina R., Erika G., Jessica F., Dominique P., Selina B., Tamara T., Michaela T., Myriam H., Michaela F., Cornelia S., Sandra M., Andrea N., Nicole P., Cornelia C., Claudia N., Gabriele V., Conny M., Martina S., Katja L. 
 

_____

News, 08.08.2019:
36 Grad und es wird noch heißer 
Wir glauben ja, dass Seven genau dieses Lied im Kopf mitsingt, wenn er sich von Carmen gaaaanz genüsslich mit schönem, eiskalten Wasser abduschen lässt
In Spanien steigen die Temperaturen wie man weiß sehr schnell sehr hoch und daher ist es enorm wichtig, auch mal für eine tolle Abkühlung für die Tiere zu sorgen
Und so durfte Seven in der Mittagshitze eine angenehme Dusche von Carmen genießen und wie man sieht...es gefällt unserem schwarzen Schönling richtig gut. Genüsslich lässt er sich von allen Seiten abspritzen, um dann weiter in der Sonne zu entspannen.
Diese Momente sind immer wieder einzigartig und machen die Arbeit in der Hitze Spaniens zu einer wahren Spaßveranstaltung 

News, 09.04.2019:
So stellen wir uns ein idyllisches, schönes Beisammen sein vor. Unsere Huftiere chillen in der Spanischen Frühlingswärme zusammen auf der großen Weide. Alle sind zutiefst entspannt und freuen sich über das saftige grüne GrasNatürlich stehen unsere Esel Jaimencito und Capitan zusammen und genießen die Ruhe. Der schöne Seven steht in Mitten der Herde und erfreut sich seiner Gesundheit und posiert sogar für die Kamera.
Wir sind gerührt über so einen Anblick..da kann man doch ewig zusehen oder?

Video, 30.03.2019:
Ein grosser Tag für Seven
Seven geht es von Tag zu Tag besser und er sieht richtig toll aus! Die paar Kilo mehr auf den Rippen stehen dem hübschen Buben sehr gut!
Mit dem Frühlingswetter kommt auch die Weidezeit und auch wenn die Weiden noch ziemlich karg aussehen, geniessen unsere Hufis die Sonne und den grossen Auslauf sehr! Seven geht es so gut, dass auch er ab heute mit der bunten Herde auf die Weide darf!
Die Rampe zur Wiese war bisher schwierig für ihn, aber mit all seinen Freunden und Carmen an seiner Seite hat er es geschafft!!
Auch die Zusammenführung ist wunderbar gelungen und wir sind mehr als stolz auf Seven!! 
Toll machst du das, Seven!!
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/438254326948482/?type=2&theater

Video, 06.02.2019:
Der Ball fliegt ins Feld, das Spiel beginnt!
Capitan schnappt sich den Bald und passt ihn mit eleganter Zielgenauigkeit zu Zaphiro. Mit einem geschickten Ablenkungsmanöver wird der Pass zu Zoe verlängert. Zoe zeigt wieder mal ihre neuesten Ball-Tricks und spielt gekonnt zu Seven und TOOOOOR, TOOOOOOOR!
...naja okay, so zumindest hatten wir uns die Ball-Action bei den Hufis vorgestellt. Capitan und die Anderen finden den Ball eeetwas gruselig und trauen sich nur zaghaft an das merkwürdige orangene Ding, was da so durchs Gehege hüpft. Wer hätte es gedacht, die Kleinsten der Runde sind die mutigsten und tasten sich langsam an den Ball ran. Soo doof ist er wohl dann doch nicht.
Vielleicht findet unsere bunt gemischte Rasselbande bald den Spaß am Spiel mit dem Ball und es wird doch noch eine erfolgreiche Fußballmannschaft aus Ihnen?!
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/411757519594700/?type=2&theater

News, 21.01.2019:
All you can eat...
...Nein, natürlich nicht...das hätten unsere Herzchen natürlich gerne, aber auch ein Seven bekommt nur seine rationierten Portionen an Kraftfutter. Mit Hilfe von seinem Kraftfutter hat er auch schon super zugenommen, aber dies darf natürlich nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen.
Huftiere haben nämlich, naja, ein etwas anderes Verhältnis zum Sättigungsgefühl und würden sonst nämlich nonstop futtern. Deshalb ist es auch so wichtig, dass immer genug Heu und Stroh da ist, damit die Süßen zwar etwas zu knabbern, aber nicht unbegrenzt Zugang zu Kraftfutter haben.
Seven ist dabei übrigens am liebsten ungestört, aber das kann man ihm ja nicht übel nehmen.

Video vom 18.01.2019:
Seven, das Stinkstiefelchen
Jaaa, da möchte man euch, liebe Pareaner, mit hübschen Fotos mal wieder zeigen, wie es unserem ehemaligen Sorgenkind Seven so geht, doch der möchte ganz und gar nicht Modell stehen. 
Stört man ihn beim Fressen, mutiert der sonst so sanfte, freundliche Riese zum absoluten Stinkstiefel!! Mit eng angelegten Ohren zeigt er Carmen ganz klar, wem das Futter im Trog gehört.
Aber das ist auch in Ordnung so und erstaunt uns kaum, bei allem, was er durchgemacht hat..
Wir sind unglaublich glücklich, dass er so gut frisst und mittlerweile eine so gute Figur hat, dass er auf normales Futter umsteigen konnte. 
Mach weiter so, Seven! 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/1004357846430321/?type=2&theater

Video vom 16.09.2018:
neue Eisen für Seven
Roll around the clock heißt es nun für Seven. Denn er hat seine neuen Hufen bekommen!! Mit diesen Hufeisen oder sogenannten Rolling-Hufen, hat unser Hübscher viel mehr Spiel an den Hufen und so läuft er auch schon viel viel besser.
Bei dem Look fehlt es natürlich nicht an Neidern. Auch Sevens Freunde lassen es sich nicht nehmen und bestaunen die neuen "Schuhe" des Schönlings.
W
as hält denn da Carmen in den Händen, fragt sich Seven. Es ist nur die Kamera, damit wir allen zeigen können, was für tolle Fortschritte unser hübscher Bub macht  Wir sind total begeistert...
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/569665056787670/?type=2&theater

News, 15.09.2018:
Hi liebe Leute, hier spricht Seven... Seht mal genauer hin, ich habe mich doch prächtig entwickelt, oder?
Habt Ihr uns Hufies vermisst? Ja, das dachte ich mir, da habe ich doch gleich mal die Kamera geschnappt und für Euch ein paar Fotos geknipst
Meine Damen und Herren... Bitte um Eure Aufmerksamkeit!
Bühne Frei für:
 Basti und Heidi
Das süsseste Dream-Team seit es Ziegen gibt.. Die zwei ergänzen sich hervorrangend
<3 Klaus
Unser Klaus wurde einfach zurück gelassen. Alleine und verletzt. Zum grossen Glück wurde Klaus von unserer Miriam gefunden. Die anfängliche Angst konnte er vollständig ablegen und er geniesst jede Minute im Refugio
 Seven
Von der Hölle ins Paradies. So ist es unserem Seven ergangen. Er wurde aus der Tötungsstation gerettet und darf nun im Refugio leben. Das war ein nervenaufreibender Kampf um Seven, den wir gewonnen haben und auch heute noch mehr als glücklich darüber sind
Die Bilder unserer Hufies sprechen für sich. Wir sind stolz, was mit Liebe und Geduld erreicht wird. Wir sehen in die Augen und wissen, wir haben alles richtig gemacht 

News vom 09.08.2018:
Shoe-day für Turron
Diese Woche war der Hufschmied zu Besuch und unser Musterknabe Turron hat seine neuen Schuhe erhalten. Seht nur wie brav der kleine Streber war. Nun bist du wieder ready fürs training, so herausgeputzt und neu beschuht. Let's get ready to rumble!
Nun guckt unsere Seven schon ganz neidisch, aber er muss sich noch ein kleines bisschen gedulden, bevor auch er zu seinen neuen Schuhen kommt. Aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Ende der Wochen erhält auch Seven seine neuen Treterchen.

News, 19.07.2018:
Heute war es endlich soweit und der Pferdespezialist konnte unseren Seven ganz genau unter die Lupe nehmen. Wie vermutet, kamen dabei einige unschöne Tatsachen ans Licht. Unter den zahlreichen Wunden und Narben befindet sich eine, welche bösen Aufschluss darüber gibt, wie Seven vor seinem Einzug in die Tötung gehalten wurde von den Dieben... Er wurde offenbar an einem Seil am Hinterfuss angebunden, welches so tief eingeschnitten hat, dass dort wohl für immer eine Kerbe bleiben wird. Weiter konnte durch das Röntgen eine alte Fraktur an seinen Vorderbeinen und ebenso auch noch Arthrose festgestellt werden. Die Arthrose ist zwar nicht heilbar, doch wir möchten, dass Seven möglichst schmerzfrei leben kann, weswegen er einen orthopädischen Spezialbeschlag an den Vorderhufen bekommen wird. Es handelt sich um den sogenannten Rock'n'roll-Beschlag. Damit wird er besser abrollen können, wodurch die Gelenke entlastet und ihm das Gehen erleichert wird.
Zum Gesamtcheck gehört natürlich auch der Blick ins Maul... Und auch dort sieht es nicht allzu rosig aus, denn Sevens Zähne wurden dem Anschein nach sehr selten gepflegt in der Vergangenheit.. Dies ist jedoch das kleinste Übel von allem und nichts, was unser Pferdezahnarzt nicht wieder hinbekommen würde.
Auch wenn der heutige Check viele Baustellen offenbart hat, sind wir trotzdem voller Hoffnung, dass Seven bald ein schmerzfreies und richtig schönes Leben bei uns führen wird!
Denn dank euch, liebe Pareaner, können wir ihm die Behandlung geben, die er benötigt! Tausend und noch mehr Dank, für die zahlreiche Unterstützung und die vielen lieben Worte! ❤❤
Natürlich sind wir auch weiterhin froh um jegliche Unterstützung, denn stumpfer wird das finanzielle Damoklesschwert, dass andauernd über uns schwebt, leider nicht.

Video, 15.07.2018:
Fortuna und Seven im Glück
Carmen ist draussen bei den Pferden und es ist so toll mitanzusehen, wie gut sich Seven und Fortuna verstehen 
Da Fortuna jo schon eine Oma ist, ist sie nicht mehr so sehr interessiert an anderen Pferden, aber sie geniesst die Gesellschaft von Seven trotzdem sehr 
Bei Fortuna haben wir alle Checks gemacht und die Laborwerte sehen sehr gut aus Unsere Seniorin hat durch ihr stattliches Alter von 29 Jahren etwas Mühe am zunehmen, doch das ...werden wir schon hinbekommen süsser Engel ❤️ Mit hochwertigem Spezialfutter sind wir auf dem richtigen Weg noch ein paar Kilos auf Fortunas Rippen zu bekommen
Auch die Wunden sind sehr gut am abheilen.
Wir sind noch immer sehr erstaunt, wie verschmust unsere Fortuna ist
Seven- er liebt Heu.. Das findet er mega toll und steht da voll drauff.  Wenn wir das gestern beim Transport gewusst hätten, hätten wir natürlich ein Festmahl an Heu für den Hübschen bereit gestellt
Und... Seven liebt Fortuna, er ist so charmant zu seiner neuen Partnerin
Wir sind erfüllt mit Stolz und Freude, dass wir ein solch schönes Paar hier im Refugio beherbergen dürfen
Macht weiter so, ihr lieben Schätze
https://www.youtube.com/watch?v=waOUts_yOMM

Update-Video 6, 13.07.2018
Uff....es ist geschafft! Seven ist im Refugio angekommen und darf nun seine Umgebung erkunden.
Alles ist neu hier, alles riecht so spannend und hier gibts sogar hufige Kumpels. Und trotzdem ist alles so ungewohnt.....offenbar gibts hier einiges an Gefleuch dass der gute Herr wohl noch nicht so kennt....böse dinger diese Bremsen. Aber auch das wirst du meistern wir sind uns ganz sicher.
Wir geben dir nun alle Zeit der Welt, die du für die Eingewöhnung brauchst und auch wir werden uns von den Strapazen der letzten Tage nun erholen. Nun fällt die Anspannung ab und Carmen merkt erst jetzt wie müde sie eigentlich ist.
Erholt euch gut ihr Zwei und tausend Dank an das spanische Team! -Ihr seid toll 
Machs gut grosser Schwarzer....wir berichten euch wieder wenn der Alltag etwas eingekehrt ist und die Untersuchungen anstehen. 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2131614380214569/?type=2&theater

Update-Video 5, 13.07.2018
❤ Seven bezieht seine Box
..also zumindest sollte er das, aber momentan ist alles noch etwas viel für unseren schönen Neuzugang. Lass dir Zeit Seven, davon hast du nun nämlich genug! Wir sind geduldig mit dir. Hauptsache ist, dass du es nun viel schöner hast und das wirst du auch bald feststellen. ❤ Schön dass du nun bei uns bist, jetzt geht es auch gesundheitlich bald aufwärts mit dir! 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2131468150229192/?type=2&theater

Update-Video 4, 13.07.2018
Endlich ist der große Augenblick gekommen und wir dürfen Seven sein neues Zuhause vorstellen!  Wir freuen uns wahnsinnig, dass er nun bei uns ist! Herzlich willkommen, schöner Engel. Auch die beiden Hunde aus der Tötungsstation ziehen nun ein und beginnen ihr neues Leben als Pareaner. ❤ Was für ein Tag 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2131459833563357/?type=2&theater

Update-Video 3, 13.07.2018
Seht nur, endlich ist es soweit und  unser Seven ❤  wird abgeholt!
Wenn du wüsstest, wo es nun für dich hingeht, würdest du dich nicht so sträuben, in den Transporter zu steigen, schwarzer Engel. ❤ Nun beginnt dein neues Leben, Seven. Gleich steigst du in deinem neuen Zuhause aus und gehörst endgültig zur großen Parenas-Familie. Im Refugio darfst du den Rest deines Lebens bleiben und wir erwarten keine Gegenleistung von dir, außer dass du glücklich bist. ❤ Feiert mit uns diesen großen Moment, liebe Pareaner! Er zeigt, was wir alles zusammen alles bewirken können. ❤ Gemeinsam starkt für Tiere 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2131380533571287/?type=2&theater

Update-Video 2, 13.07.2018
Wir sind total im Freudentaumel, Seven darf nun mit ins Refugio! Der Transporter trifft gleich ein und dann wird Seven sein neues Zuhause kennenlernen! Wir können es kaum fassen und Carmen ist außer sich vor Freude. ❤ 
Heute Nacht wird endlich mal wieder ruhig geschlafen und die Sorgen fielen wir ein Felsbrocken vom Herzen!
Wir haben auch noch einige Infos von den ehemaligen Besitzern bekommen: Unser Engel war ein Rennpferd mit dem sehr viel Geld gewonnen wurde.. daher auch die Verletzung am Bein. Er wurde aus England importiert und hat ganze 48000 Euro gekostet! Sein ursprünglicher Name war Finley. Bei uns darfst du nun einfach nur Pferd sein, lieber Seven! Keine Anforderungen werden mehr gestellt ❤ Mit deinem neuen Namen beginnt auch ein neues Leben für dich! Nimm dir alle Zeit die du brauchst, um dich daran zu gewöhnen! Wir schauen nun, dass Seven so schnell wie möglich medizinisch versorgt wird. Dazu werden hervorragende Spezialisten gerufen, die sich die Beine des Engels genau anschauen werden. Heute stets an Carmens Seite war neben Tierarzt Simon auch Juanma! Er hat Carmen so toll unterstützt!! Danke ❤ Er hat sich in den kleinen schwarz-weißen Hund im Video verliebt, der nun auch mit ins Refugio darf. 
Nochmals danke von Herzen an alle Unterstützer für die Spenden, aber auch die lieben Worte und die Hoffnung, die ihr uns gesendet habt. ❤ Ohne euch hätten wir es nicht geschafft! Wir berichten weiter, sobald wir mehr über Sevens notwendige Behandlungen wissen!
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2131247103584630/?type=2&theater

Update-Video 1, 13.07.2018
Herzlich willkommen in der Familie, lieber Seven. Wir haben das Unmögliche möglich gemacht und dürfen Seven nun mit ins Refugio nehmen! ❤ Der Transporter ist unterwegs, die Papiere werden nun unterschrieben und dann hat Seven endlich ein Zuhause, in dem er geliebt wird!! Und wir können den Engel jetzt endlich medizinisch versorgen. 
DANKE tausendfach an alle Unterstützer und Helfer in den letzten Tagen - IHR habt das möglich gemacht! 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2131180270257980/?type=2&theater

Video, 13.07.2018
Liebe Pareaner, genau jetzt ist es soweit und Carmen trifft sich mit Unterstützung aus dem Team mit Sevens Besitzer...
Der Transporter steht auf Abruf bereit und wir hoffen und bangen nun darum, dass der Besitzer sein Herz entscheiden lässt und wir den schwarzen Engel mitnehmen dürfen. ❤ Wir berichten nach dem Gespräch weiter!
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2131119213597419/?type=2&theater

News, 12.07.2018
Liebe Pareaner, ihr habt nun in Live Videos mitbekommen, wie es vor Ort aussieht und vor allem auch Carmen in ihren Emotionen erleben können.❤ Nun wollen wir euch nochmal den aktuellen Stand mitteilen:
Seven ist nach wie vor in seiner Box in der Tötungsstation und wir wissen nicht, ob es uns gelingt, ihn da rauszuholen. 
Doch es gibt etwas Hoffnung: Der Chef der Tötungsstation steht auf unserer Seite und hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit Carmen mit dem Besitzer von Seven sprechen kann! Dieser sagt nun, Seven sei ihm gestohlen worden. Dazu muss es einen Bericht der Polizei geben, den er nun vorlegen soll. In einem Telefonat erklärte der Chef der Tötungsstation dem Besitzer von Seven nochmals, in welchem Zustand das Pferd ist. Seven ist in einem schlimmen Zustand und man kann nicht mehr auf ihm reiten. Er hat dem Besitzer auch erklärt, dass der Schöne bei uns als Gnadentier gehalten wird und keine Anforderungen mehr an ihn gestellt werden. Das ist auch die einzige Möglichkeit, ihm noch ein artgerechtes Leben zu ermöglichen! ❤ Morgen um 9 Uhr trifft sich Carmen mit unserem Tierarzt Simon an ihrer Seite mit dem Besitzer von Seven und dem Chef der Tötungsstation. Der Anhänger für Seven steht auf Abruf bereit, damit wir ihn sofort retten können und ihn zu uns holen können, wenn sich alles zum Positiven für uns wendet! Wir glauben fest an das Gute in Sevens Besitzer und dass er ein Einsehen hat, dass Seven es in seinem jetzigen Zustand bei uns am besten hat. ❤ Carmen wird morgen alles geben, um ihm zu zeigen, dass wir nur Gutes tun wollen und Seven nicht aufgeben können! Wir hoffen fest darauf, dass er sein großes Herz entscheiden lässt und uns den Engel überlässt! ❤ Doch wir können nun nur hoffen und Seven alles Glück der Welt schicken, damit wir ihn morgen da raus holen können! Bitte liebe Pareaner, drückt alle Daumen, Hufen, Pfoten und Krallen für uns!! Seven muss dort raus, alles was wir wollen, ist, dass er die Zeit, die er noch hat, gut verbringen darf und nicht in der Tötungsstation sein muss. Er soll noch ein artgerechtes Leben führen dürfen und vor allem die medizinische Versorgung erhalten, die er so dringend benötigt! Wir berichten morgen natürlich weiter. Denkt daran: Um 9 alle positive Energie zu unserem Seven schicken


Update Video, 12.07.2018
Der ehemalige Besitzer von unserem Seven erklärte nun, dass das Pferd ihm gestohlen wurde! Wurde das Tier gestohlen, gibt es auch einen Bericht der Polizei darüber und ohne diesen zu sehen, gibt der Chef der Tötungsstation Seven nicht heraus! Zum Glück arbeitet er mit uns zusammen und wir veruschen weiterhin alles, dass Seven zu uns darf!❤ Drückt alle Daumen, Pfoten und Hufen, damit wir diesen Engel, der unser aller Herzen berührt hat, doch noch holen können! 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2129152510460756/?type=2&theater


Video, 12.07.2018
Liebe Pareaner, heute geht es um alles. WIr kämpfen um den schönen Seven und geben nicht auf! Der Besitzer will den schwarzen Engel behalten und das können wir nicht zulassen.
Carmen und unser Tierarzt Simon haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, sie waren bei den Veterinärämtern in der Umgebung, haben mit jedem geredet, der etwas zu sagen hat. Nun ist Carmen in der Tötungsstation und kämpft vor Ort um unseren Engel. Schickt uns alle guten Gedanken und alles Glück, damit wir den schwarzen Engel dort rausholen können und ihm endlich ein Leben bieten können, das es sich auch lohnt zu leben! 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2129136867128987/?type=2&theater

News, 11.07.2018
Wir sind empört und ausser uns! Heute hat Carmen die Nachricht erhalten, dass der Besitzer von Seven, der Mann, der ihn einfach in der prallen Sonne angebunden und sich selbst überlassen hat. Der Mann, der ihn gequält und nicht tierärztlich versorgt hat. Genau dieser Mann hat nun, wo wir alles am bereit machen sind, dass die Papiere umgeschrieben werden können und Seven ins Refugio einziehen kann, doch tatsächlich sein Interesse an ihm angemeldet! Jetzt wo alles gut werden könnte, ist der Umzug in Gefahr.
Carmen hat bereits angekündigt, dass sie alle Hebel in Bewegung setzen wird, damit der wunderschöne schwarze Engel nicht da hin zurück muss! Sie wird kämpfen wie eine Löwin um dich aus diesem Albtraum herauszuholen! 
Wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten und sofort wieder berichten, sobald wir mehr wissen. Bitte drückt uns alle Daumen, Pfoten und Hufe die ihr finden könnt, damit wir dem Hübschen bald ein neues, schönes zu Hause geben dürfen.

Video, 09.07.2018
Von unserem schwarzen Schatz in der Tötung durften wir euch heute Nachmittag das erste Mal berichten.. und ihr seid einfach nur toll! Denn vor wenigen Stunden wurde die Saat gelegt und nun keimt schon eine ganz zarte kleine Pflanze namens Hoffnung in uns auf!  Schon so viele von euch haben uns geholfen, das Geld für den Unterhalt des schwarzen Engels zusammen zu kriegen. Wir sind so dankbar und die Möglichkeit einer Rettung rückt immer näher! ❤ Zuvor wollten wir noch gar nicht hoffen, da alleine der Unterhalt eines Pferdes unglaublich viel kostet.. doch wir kommen der Deckung dessen immer näher dank tollen Paten und Patinnen, was an eine Rettung überhaupt erst denken lässt! ❤ Doch bei einem solchen Fall wie dem des hufigen Engels ist der Unterhalt leider nicht alles, was uns kostenmässig erwarten wird.. Zuallerst müssen wir den Transport ins Refugio organisieren, danach geht das grosse Aufpäppeln los, denn dem Schatz geht es wirklich nicht gut. Die Grundversorgerung mit speziellem Aufbaufutter sowie Impfungen und Entwurmungen gehören dazu, zusätzlich brauchen wird dringend Hufschmied und Pferdezahnarzt. Als ob dies nicht schon Schlag ins Gesicht genug wäre, kommt noch die Behandlung durch den Pferdespezialisten dazu, denn die rechte Fessel ist stark geschwollen und wird wahrscheinlich geröngt werden müssen. Das schwarze Loch des finanziellen Abgrunds tut sich einmal mehr vor uns auf..
Doch wir geben die Hoffnung nicht auf! Der misshandelte Schatz hat uns in der Seele berührt, sanft seinen Hufabdruck darauf hinterlassen.. Dort wo er jetzt ist, wollen und können wir ihn einfach nicht lassen!! Bitte helft uns, auch die weiteren Kosten zu decken. Auch wenn wir auf einem guten Weg sind, reicht es leider noch nicht. Lasst uns das Pflänzchen der Hoffnung weiter keimen lassen, damit es hoffentlich so bald wie möglich in voller Blüte steht! 
https://www.facebook.com/315343945174964/videos/vb.315343945174964/2123561074353233/?type=2&theater

BITTE HELFT UNS!!!
SOS DRINGENDER SPENDENAUFRUF:
!!!! SOS BITTE, BITTE HELFT UNS DIE TIERARZTKOSTEN ZU STEMMEN!!!!

Schweizer Franken Konto:

PostFinance AG, 3030 Bern
Empfänger Verein Parenas Pfotenhilfe CH
Konto-Nr. 60-485232-1
IBAN-Nr. CH30 0900 0000 6048 5232 1
BIC POFICHBEXXX

Euro-Konto:
PostFinance AG, 3030 Bern
Empfänger Verein Parenas Pfotenhilfe CH
Konto-Nr. 91-782014-0
IBAN-Nr. CH55 0900 0000 9178 2014 0
BIC: POFICHBEXXX

Paypal: p.pfotenhilfe@hotmail.com
Vermerk: Seven

SMS-Spende:
Und so geht’s, als Beispiel mit CHF 50.–:SMS an die Nummer 488, Text: Support Parenas dann den Betrag: 50 (Es ist möglich von CHF 5.– bis 100.– zu spenden, für höhere Beträge müsste man dann pro CHF 100.– eine SMS machen).

Also im Ganzen sieht es dann so aus: Support Parenas 50 an die Nummer 488
---------------

INFORMATIONEN SPENDEN

Wir sammeln Spenden um die Kosten der Behandlung für dieses Tier zu decken. Wenn die Kosten gedeckt sind, werden wir die restlichen Spenden einem anderen hilfebedürftigen Tier zukommen.
Alle Spenden werden 1 zu 1 weitergeleitet. Unser Vereinskonto wird durch die Kassierin und Revisoren geprüft.

Adoptieren

Startpatenschaft

Patenschaft

 

Zurück

Teile diesen Inhalt mit deinem sozialen Netzwerk