Pflegestellen

Liebe Pareaner wir sind immer wieder auf der Suche nach Pflegestellen bzw. Notfallpflegestellen für Hunde und Katzen

Was ist eine Notfallpflegestelle?
Eine Familie welche ein Hund oder eine Katze aufnimmt und dem Tier alles gibt was es braucht bis es ein neues Zuhause gefunden hat. Für Tiere welche leider aus unterschiedlichen Gründen, ihr schon gefundenes Zuhause, wieder verlassen müssen.

Was ist eine Pflegestelle?
Eine Familie welche ein Hund aufnimmt und ihm Liebe, Geborgenheit und alles was er braucht gibt, bis er sein Für-immer-Zuhause gefunden hat. Für Hunde welche aus unverständlichen Gründen schlechte Vermittlungschancen aus Spanien haben (KEINE Welpen!) und deshalb schon viel zu lange auf ihr so sehr verdientes Zuhause warten.

Was sind die Anforderungen:
- Hunde- bzw. Katzenerfahren
- Ein sicheres und artgerechtes Zuhause auf Zeit
- Zuneigung und Pflege des Tieres bis zur endgültigen Vermittlung
- Mindestalter von 25 Jahren
- Teilzeit-Arbeit oder der Hund darf mit zur Arbeit

Vorkontrolle
Bei einer Vorkontrolle kommt eine Person vom Verein Parenas Pfotenhilfe CH oder eine neutrale Person bei Ihnen zu Hause vorbei. Dies soll dazu dienen, um alle Bewohner (Mensch & Tier) des Haushaltes sowie Ihr Heim besser kennen zu lernen. Da wir diverse Unterlagen brauchen, wird die Person der Vorkontrolle ein Foto von der Bewilligung des Vermieters und der ID / Pass machen.

Sehr wichtig für unseren Verein ist die Qualität, nicht nur die Quantität. Deshalb ist es uns ein grosses Anliegen, für unsere Engel einen perfekten Übergangsplatz, bei tollen Menschen, zu finden.

 

Wenn Sie eine Notfallpflegestelle oder Pflegestelle anbieten wollen, füllen Sie bitte unser Formular aus. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen um alles Weitere zu besprechen.

Ihr Parenas Pflegestellen-Team

 

Format: tt.mm.jjjj, Beispiel: 01.01.2015

Wohntyp*
Besitzverhätnisse*
Bewilligung*

Sofern Miete: Liegt die Einwilligung zur Haustierhaltung schriftlich vor?

Zusammenleben im Haus*

Soll das Tier zusammen mit der Familie im Haus leben?

Haben Sie einen Garten?*
Ist der Garten eingezäunt?*

Wieviel Zeit glauben Sie, künftig dem Tier pro Tag und pro Woche widmen zu können?

Wieviele Stunden soll Ihr Tier nach der Eingewöhnung täglich alleine bleiben?

Welche Bedürfnisse hat ein Hund / eine Katze Ihrer Meinung nach?

Hatten Sie bereits einen Hund oder eine Katze? Bei einem Hund, welche Rasse?

Sind alle Mitglieder der Familie mit dieser Entscheidung einverstanden?

Wer würde den grössten Teil der Verantwortung für die Betreuung des Tieres tragen?

Haben Sie zur Zeit andere Tiere in Ihrem Haus? Wenn ja, welche? Sind diese kastriert? Bitte beschreiben Sie die Tiere ausführlich.

Was soll mit dem Tier geschehen, wenn Sie in Urlaub fahren?

Wären Sie bereit, uns in gewissen Zeitabständen darüber zu informieren, wie es dem Tier geht?

Wie haben Sie von uns erfahren
Datenschutz

Parenas Pfotenhilfe CH verpflichtet sich Ihre Daten vertraulich zu behandeln. Gestützt auf Artikel 13 der schweizerischen Bundesverfassung und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG) hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Wir halten diese Bestimmungen ein. Persönliche Daten werden streng vertraulich behandelt und weder an Dritte verkauft noch weiter gegeben.
Die von Ihnen zur Verfügung gestellten (personenbezogenen) Daten verwenden wir im Allgemeinen, um Ihre Anfragen zu beantworten, Ihre Gesuche zu bearbeiten oder Ihnen Zugang zu bestimmten Informationen oder Angeboten zu verschaffen.

 

 

Wichtiger Hinweis:
Falls das Formular nicht abgeschickt werden kann, prüfen Sie bitte, ob alle Felder richtig eingegeben wurden. Beispiel: Format von Datum ist tt.mm.jjjj. Die Fehlermeldungen stehen jeweils direkt beim falschen Feld.

Teile diesen Inhalt mit deinem sozialen Netzwerk