Grilla

Das Telefon steht heute, 13.11.2018, einmal mehr nicht still... Ein richtiger Rettungsmarathon erwartet das Team und zum Hinsetzen kommen sie wohl erst am späten Abend.
Diese zwei Galgas durften wir soeben beim Tierarzt abholen.. Beide wurden gestern auf der Strasse aufgegriffen und wir sind einmal mehr unglaublich froh, dass es so glimpflich verlaufen ist.. Sie wurden direkt zum Tierarzt gefahren, damit wir die zwei Hübschen dort abholen können.❤️ Sozusagen zu Handen Parenas Pfotenhilfe.❤️
Noch immer gibt es viele Galgueros, die ihre Galgos einfach "frei lassen", wenn sie die sanften Geschöpfe nicht mehr brauchen können.. So kommt es immer wieder zu schlimmen Unfällen auf den Strassen und natürlich auch daneben...
Diese zwei Schönen hatten jedoch mehr als einen Schutzengel und das Glück, von den richtigen Menschen gesehen zu werden. ❤️ Danke an dieser Stelle an die Retter, welche die Galgas für uns zum Tierarzt gebracht haben! ❤️ Herzlich willkommen im Refugio, ihr Zwei! ❤️ Nun gehts ans Ausruhen und Ankommen... ❤️

Beschrieb:
folgt

Hier einige Stichwörter zu Grilla:
folgt

_____

Ruhe in Frieden ❤️ Grilla ❤️

"Freundschaften fangen mit Begegnungen an.
Irgendwie, irgendwo, irgendwann ...
Und man ahnt nicht, dass dies einer der wichtigsten Momente in unserem Leben werden kann!

Wir danken Dir für die schöne gemeinsame Zeit, die wir mit Dir verbringen durften.
Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben."
-Autor unbekannt-

Worte können nicht beschreiben, was wir fühlen, denn eine besondere Seele musste uns viel zu früh verlassen. Wunderhübsche Grilla, du hast dich sofort wie zuhause gefühlt und uns mit deiner Liebe überschüttet. Um so schwerer fällt uns nun dieser Abschied.
Deine Lebensgeister hatten keine Kraft mehr zum kämpfen, wer weiss was du schon alles erleben musstest.

Gestern wurde unser Neuzugang Grilla kastriert und es war alles in Ordnung!
Doch leider mussten wir heute feststellen, dass sich innerlich ein Faden gelöst hat und eine innere Blutung entstand.
Sofort haben wir Grilla ins Spital gebracht, wo sie eine Bluttransfusion bekam und notoperiert wurde.

Trotzdem die Tierärzte alles gegeben haben, mussten sie Grilla nach mehrmaligen Reanimationen gehen lassen...

Das müssen wir jetzt alle erstmal verkraften....

Das Schicksal hat einen anderen Plan für dich und so mussten wir dich heute gehen lassen.  ❤️
Carmen war während der ganzen Operation bei Grilla und war an ihrer Seite. Manchmal liegt der einzige Trost darin, dass wir diesen letzten Schritt gemeinsam gehen konnten.  ❤️

Wir werden dich und deine unbeschwerte Art nie vergessen.  ❤️ Grüsse all die Pareaner die dich im Regenbogenland in Empfang nehmen.  ❤️

Galgo
folgt

Hündin

Zurück