Basil

Rasse: Galgo
Geschlecht: Rüde
Alter: 03.08.2018
Grösse: folgt
Gewicht: 24 kg
Reisefertig ab: sofort

MMK: negativ
Kastriert: ja
Kupiert: nein
Standort: Spanien
Startpate: Andrea F.
Pate: Mike T.

Mit Katzen: folgt
Mit Kindern: nein
Mit Hunden: ja

Schockzustand im Refugio 
Wir sind zutiefst schockiert!!!
Ein Engel wurde heute, 02.02.2021, mit einem viel zu engen Seil um den Hals von einem Galguero ins Refugio gebracht. Natürlich dachte die verängstigte Fellnase das Schlimmste und kämpfte daher um sein Leben!!!
Er flippte aus, biss um sich und in diesem Schockzustand auch sich selbst auf die Lippe und die Zunge.
Das Team konnte ihn mit Glück in ein Gehege bringen und dort versuchten sie ihn zu beruhigen...über Stunden hinweg, leider vergebens.
Erst als der süsse Engel komplett am Ende war, konnte das Team ihn mit einem Lasso fangen!
Endlich konnte man ihm das VIEL zu enge Seil vom Hals entfernen.
Daraufhin bekam die total verängstigte Fellnase direkt eine Spritze um ihn zu narkotisieren. Das war DIE Chance, um seine Wunden zu versorgen!
Leider machte das Adrenalin, was er durch seine entsetzliche Angst aufgebaut hatte, noch zusätzliche Schwierigkeiten.
Der wunderhübsche Engel ist nun in Narkose und wird sofort versorgt, kastriert und geimpft, um weiteren Stress in den nächsten Tagen für ihn zu vermeiden!
Der Schock des gesamten Refugio sitzt seehr tief!. Jetzt auf dem Tisch konnte das Team das ganze Ausmaß seiner Panik sehen.
Ein Stück Lippe ist abgebissen und auch die Zunge hat tiefe Löcher.
Nun wird er ein lockeres Halsband Sicherheitsgeschirr bekommen, damit nichts zu eng am Hals anliegt und die Panik nicht wieder einsetzt, denn alles was ihn zu feste am Hals ist, löst diese sofort wieder aus!!!
Liebster Engel, du bist nun in sehr guten Händen! Leider weißt du es bis jetzt noch nicht, aber die Zeit wird dir zeigen, dass es dir ab jetzt sehr gut gehen wird und du alles bekommst was du benötigst und brauchst.
Lerne alles kennen und lass dir zeigen wie liebevoll Menschen sein können und dass sie dir nicht weh tun. 
Sobald es Neuigkeiten von dem wunderbaren Engel gibt, werden wir Euch natürlich informieren!!

Beschrieb:
Basil steht noch ganz am Anfang seiner Refugio-Karriere. Die ganze Welt macht ihm noch ziemlich viel Angst und alles ist ihm nicht so ganz geheuer. Das Team arbeitet täglich mit ihm, um ihm irgendwann zeigen zu können, dass alles gar nicht so schlimm ist wie er denkt. Basil kriegt hier die Zeit die er benötigt und wird wenn, dann nur in sehr erfahrene Hände abgegeben, zumindest vorerst.
06.04.2021 Carmen

Hier einige Stichwörter zu Basil:

  • sozial mit Hunden
  • schreckhaft
  • intelligent
  • neugierig
  • freundlich
  • schüchtern
  • Angstbeisser
  • gruppentauglich
  • geht Konflikten aus dem Weg
  • zurückhaltend
  • ängstlich

_____

News, 28.02.2021:
❤️ Basil und die Gruppendynamik ❤️
Unser wunderhübsche ❤️ Basil ❤️ hat die positive Gruppendynamik nun genutzt und hat sich zusammen mit seinen Kumpels in die Halle zurückgezogen. 
Von Aussen mögen diese Schritte klein sein, doch für unseren bezaubernden ❤️ Basil ❤️ sind es grosse!!!
Wir sind alle sehr froh, dass er die Energie seiner Gruppe nutzt um immer weiter den Vier- und Zweibeiner zu vertrauen...
Natürlich informieren wir über die Veränderungen von unserem süssen ❤️ Basil ❤️ weiter!

 

Video. 28.02.2021:
Basils erste Fortschritte ❤️
Viele von euch haben mit Basil mitgefiebert und feste die Daumen gedrückt ❤️. Die körperlichen Wunden verheilen langsam, aber auch die psychischen Wunden wollen wir behandeln.
Aber wie baut man Vertrauen zu einem traumatisierten Hund auf? Carmen zeigt euch wie es geht und ganz langsam macht unser ❤️ Basil ❤️ die ersten kleinen Fortschritte. ❤️
Im Freigehege hat Carmen sich einfach auf den Boden gelegt. Sie bedrängt Basil nicht, sie gibt ihm Freiraum. Er selbst darf entscheiden, ob er die Dame auf dem Boden kennenlernen möchte... Und tatsächlich kommt der mutige Galgo, beschnuppert Carmen und zeigt Interesse an ihr.❤️
Die beiden haben noch einen langen Weg vor sich, aber Carmen und wir alle, freuen uns über jeden noch so kleinen Schritt. Es sind kleine, mini Schritte, aber Carmen wird es schaffen! ❤️
https://fb.watch/3XDisJzfDw/

 

News, 26.02.2021:
Unser schockierender Notfall von Anfang Februar ❤️ Basil ❤️ hat sich zwar äusserlich schon ein wenig erholt, aber wie tief ein Trauma sitzen kann, zeigte sich als der süsse Engel ❤️ Basil ❤️ in eine Gruppe integriert wurde.
Leinen und Halsbänder sind für den hübschen ❤️ Basil ❤️ absolut panikauslösend und so biss er 2 Leinen durch!!!
Die liebe Langnase macht ganz kleine Minischritte auf das Team zu und ❤️ Basil ❤️ braucht sehr viel Zeit um zu vertrauen.
Lieber ❤️ Basil ❤️ wir werden dir alle Zeit der Welt geben und mit viel Geduld dein Vertrauen wiederaufbauen.

News, 03.02.2021:
Dieser Weg wird kein leichter sein ❤️
...er wird sicher steinig und schwer.... aber wir schaffen das gemeinsam ❤️
Carmen musste heute unseren panischen Neuzugang ❤️ Basil ❤️ in ein Gehege verlegen, wo er einerseits schlafen, aber das Team auch mit ihm arbeiten kann.
Unsere so liebe Hundeflüsterin hat sich zu ihm gesellt um Kontakt mit ❤️ Basil ❤️ zu bekommen und um zu sehen wie er reagiert. Nach einer Stunde auf dem Boden sitzend kam plötzlich ganz zaghaft eine Langnase auf Carmen zu, die sie vorsichtig beschnupperte ❤️ Sogar anfassen durfte sie ihn... was für ein wunderschöner Moment ❤️
Er hat keine Angst vor uns Menschen. Panikauslösend ist das Festhalten mit Leine oder Halsband. Was muss dieses arme Geschöpf erlebt haben. Man will es sich garnicht vorstellen.
Lieber ❤️ Basil ❤️ auch wenn Dir momentan noch alles ganz gruselig und schlimm vorkommt, wir wollen und werden Dir helfen zur Ruhe zu kommen, zu vertrauen und eine liebevolle Familie für Dich zu finden.

 

News, 03.02.2021:
Ich stelle mich vor ❤️
Alles ist fremd und ich habe Angst.
Angst vor den neuen Menschen, vor der neuen Umgebung und vor allem vor Berührungen.
Dabei sagen sie mir, dass ich ruhig bleiben soll, dass ich jetzt in Sicherheit bin…Aber was ist Sicherheit eigentlich?
Ich muss es noch lernen, aber die Menschen hier haben mir versprochen, dass sie mir helfen ❤️
Sie haben gesagt, dass sie nun meine Familie sind. Eine Familie hatte ich bisher noch nie…Aber sie haben gesagt, dass es ein Geschenk ist und Geschenke sind doch etwas Gutes, oder? ❤️
Aber noch eine Sache habe ich auch bekommen ❤️ Einen eigenen Namen. Auch das kannte ich bis gestern noch nicht, aber die Menschen haben mir einen geschenkt ❤️ Nur für mich
Ich heiße jetzt ❤️Basil ❤️ und gehöre zu Parenas ❤️

 

SOS DRINGENDER SPENDENAUFRUF:
!!!! SOS BITTE, BITTE HELFT UNS DIE TIERARZTKOSTEN ZU STEMMEN!!!!

Schweizer Franken Konto:
PostFinance AG, 3030 Bern
Empfänger Verein Parenas Pfotenhilfe CH
Konto-Nr. 60-485232-1
IBAN-Nr. CH30 0900 0000 6048 5232 1
BIC POFICHBEXXX

Euro-Konto:
PostFinance AG, 3030 Bern
Empfänger Verein Parenas Pfotenhilfe CH
Konto-Nr. 91-782014-0
IBAN-Nr. CH55 0900 0000 9178 2014 0
BIC: POFICHBEXXX

PayPal: p.pfotenhilfe@hotmail.com

Vermerk: Basil

SMS-Spende:
Und so geht’s, als Beispiel mit CHF 50.–:SMS an die Nummer 488, Text: Support Parenas dann den Betrag: 50 (Es ist möglich von CHF 5.– bis 100.– zu spenden, für höhere Beträge müsste man dann pro CHF 100.– eine SMS machen).
Also im Ganzen sieht es dann so aus: Support Parenas 50 an die Nummer 488

INFORMATIONEN SPENDEN
Wir sammeln Spenden um die Kosten der Behandlung für dieses Tier zu decken. Wenn die Kosten gedeckt sind, werden wir die restlichen Spenden einem anderen hilfebedürftigen Tier zukommen.
Alle Spenden werden 1 zu 1 weitergeleitet. Unser Vereinskonto wird durch die Kassiererin und Revisoren geprüft.

Adoptieren

 

Zurück

Teile diesen Inhalt mit deinem sozialen Netzwerk