Besuch von Schüler und Schülerinnen im Refugio

von Parenas Pfotenhilfe (Kommentare: 0)

Schülerinnen und Schüler zu Besuch im Refugio 

Am Montag, 22.10.2018,  war es endlich soweit. Es war der Stichtag für das Projekt "Aimar". Aimar ist ein Verein, der sich um Kinder kümmert, die einst von der Schule geflogen sind. Sie werden dort unterrichtet und werden auf das spätere leben vorbereitet.
Nach Feierabend hat Carmen sich extra den Termin für die Kinder gelegt, damit sie genügend Zeit hat, sich um Fragen und Anliegen der Jugendlichen zu kümmern. Mit an Carmens Seite ist unser Tierarzt Simon, der das Projekt mit betreut, genau wie Juanma, der an diesem Tag aber leider krank war und nicht dabei sein konnte.
Wir sind begeistert von dieser Idee und die Gruppe hat das alles sehr gut mitgemacht. Wir hoffen, dass wir ihnen zeigen konnten, wie respekt-, liebe- und hoffnungsvoll Carmen und ihr Team die Arbeit im Refugio Tag für Tag ausführen, um die Menschen zum umdenken zu bewegen. Wer weiss?! Vielleicht haben wir es sogar an diesem Tag geschafft, einige dieser Schüler zu einer anderen Ansicht zu verhelfen.
Anhand der Bilder erkennt man gut, dass der Rundgang durch das Refugio sehr gut gefallen hat und wir sind gespannt, ob wir einigen von ihnen wieder begegnen werden. Eventuell mal bei einer Tierschutz-Aktion?! 

Vielen Dank für euren Besuch und eure Aufmerksamkeit und ein grosses Lob an den Verein, der sich dieser Kinder angenommen hat 

Zurück

Einen Kommentar schreiben